wortmarke knotenpunkte
bildmarke knotenpunkte-kristall
© bild: carlo zanni
startseite | projektbeschreibung | künstler | museen | veranstalter | sponsoren | presse
deutsch | english
impressum

Carlo Zanni, Kunstmuseum Ahlen
My Temporary Visiting Position From The Sunset Terrace Bar, 2007

Was verbindet Ahlen mit Neapel, La Spezia mit den transatlantischen Zwillingskreuzfahrtschiffen Michelangelo und Raffaello auf ihrem Weg nach Argentinien? Um es kurz zu machen: ein Netzwerk, dass aus Kultur und Geschichte, aus Biographie und dem Internet besteht. Dieses wurde durch den italienischen Künstler Carlo Zanni ersonnen. Heutzutage bezeichnet man Exil, Emigration zynischerweise mit dem Euphemismus Temporary Visiting Position. Aus einem persönlichen Blickwinkel erschafft Zanni eine audiovisuelle Echtzeitumgebung, welche unterschiedliche Referenzen der Gegenwart mit der Kultur vernetzt. Im Rahmen seiner Kunst wird eine unauflösliche Spannung zwischen widersprüchlichen Erfahrungen der Migration von Menschen der so genannten ersten Welt und den Verlierern der Globalisierung erzeugt, die sich subtil auf den Betrachter der Arbeit überträgt. Seine Arbeit nutzt Bilder von Webcams aus Neapel und Fotografien aus Ahlen. Ein kritisches Gedicht von Ghada Samman zerbricht die Idylle der Sonnenuntergangsbilder und erinnert uns an das Verhältnis zwischen Reichtum und Macht. Das Gotan Project begleitet das Setting mit einem musikalischen Seufzer.

Die Arbeit, welche auf der Biografie und den persönlichen Erfahrungen von Heimatlosigkeit des Künstlers – er lebt in Mailand und New York – basiert, spielt zudem auf den Begriff der „Grand Tour” an. Dieser erhält im Mega-Kunstjahr 2007 eine neue Bedeutung: Sie wird zum Marketinglabel, das gestaltet wurde, um dem Jetset der Kunstszene das bequeme Reisen zwischen Venedig, Kassel, Basel und Münster erlaubt. In seiner Arbeit erschafft Zanni eine Poetik medialer Inhalte und nicht eine der Medialität selbst.


Filmstill aus »My Temporary Visiting Position from the Sunset Terrace Bar«, 2007 © C. Zanni

Carlo Zanni
1975 in La Spezia geboren, lebt und arbeitet in Mailand und New York

Ausgewählte Ausstellungen
2007: Mallorca,ES, Joan Miró Foundation, Metalandscapes von Pau Waelder Laso (in Vorbereitung)
Rome, IT, MAXXI – Museum, “Apocalittici e Integrati“ von Paolo Colombo
New York, NY, EFA The Elizabeth Foundation for the Arts, “Meme: Romanticism“ von Michele Thursz
2006: Miami, FL, "M*A*S*H", kuratiert von David Hunt und Michael Sellinger als Teil von "art loves design"
Locarno, CH, La Rada, Wireless, kuratiert von N. Stolz und F. Naldi (Kooperation mit dem Internationalen Filmfestival Locarno)
New York, NY, MoMA Museum of Modern Art, Film Screening, “8bit“ by Marcin Ramocki
2005: London, UK, ICA – Institute of Contemporary Arts – Carlo Zanni: A Retrospective
New York, NY, Gavin Brown's Enterprise at Passerby, Culturecounter, organisiert von Fernanda Arruda und Michael Clifton
2004: New York, NY, Chelsea Museum, The Passage of Mirage, kuratiert von Christiane Paul (Adjunct Curator of New Media Arts, Whitney Museum) und Zhang Ga (Parsons School of Design)
2003: Glasgow, Scotland, CCA – Centre for Contemporary Art, “Epic Tales“, Net Art Commission
New York, NY, Turbulence.org – ICONography – curated von Patrick Lichty
Istanbul, Turkey, Borusan Center for Culture and Arts, -Copy it. Steal it. Share it. – kuratiert von Anne Barlow and Michele Thursz
2002: Montreal, Canada, 3rd Biennale de Montréal, Centre International d'art Contemporain
2001: New York, NY, P.S.1 / MoMA – B-Hotel von Alanna Heiss, Klaus Biesenbach und Daniel Marzona
Tirana, Albania, Ist Tirana Biennial National Gallery, chinesischer Pavillon

Publikationen
2005 – “VITALOGY, A Study of a Contemporary Presence“, herausgegeben von ICA – Institute of Contemporary Arts, London

Auftragsarbeiten
2004: New York, NY, Rhizome.org, “Average Shoveler“
2003/4: kunstnetznrw.de, Stiftung Künstlerdorf Schöppingen, “Four Untitled Portraits“
2003: Glasgow, Scotland, CCA – Centre for Contemporary Art, “Epic Tales“, Net Art Commission
2002: Cabinet Magazine – “Attempt to bet two fiches“, Internetprojekt für das Cabinet Magazine, Ausgabe 7, „Failure“


Filmstill aus »My Temporary Visiting Position from the Sunset Terrace Bar«, 2007 © C. Zanni